#1 Paramaecium, jetzt InExordium... von Doomboss 20.04.2007 17:43

avatar

... bekommen hiermit ihren wohlverdienten Thread. Das fetteste und majestätischste, was ich im DeathDoom gehört habe. Die üblichen Zutaten (Frauengesang, aber ein ECHTER Sopran!), wie Geigen klingende Keyboards, Growls und der nach Hammy klingende tödliche Sound. Aber alles in Vollendung dargeboten.
Kommen aus Australien und haben, glaub ich, mittlerweile 4 Alben seit '93 rausgebracht. Kenne KEINEN schlechten Song von denen.
Bemerkenswert, daß es sich um eine christliche Band handelt. Die Texte sind in der Regel (manchmal leicht modifizierte) Bibelzitate.
Diese Combo und Before The Rain sind so meine Faves in dieser Musikrichtung.
http://www.myspace.com/paramaecium

#2 RE: Paramaecium, jetzt InExordium... von Tomhet 18.05.2007 00:54

also musikalisch finde ich die auch bemerkenswert... nur, was du schon erwähnt hast... mit den texten kann ich mich nicht so richtig anfreunden...

#3 RE: Paramaecium, jetzt InExordium... von Neverwake 04.06.2007 15:51

wenn nur nach texten gehst koenntest vieles verschrotten lassen. wichtiger ist doch das rein musikalische ergebnis. und da koennen PARAMAECIUM vollends ueberzeugen. und da ist es mir dann voellig egal ob jemand ueber den gott oder ueber den teufel singt.

#4 RE: Paramaecium, jetzt InExordium... von DiesIrae 29.06.2007 14:13

Definitiver Hammer. Ich erinnere mich noch als wäre es Gestern als die ersten Minuten des Debüts aus meinen Boxen dröhnten.

#5 RE: Paramaecium, jetzt InExordium... von Doomson 28.08.2007 09:36

Ich kenne nur das Debut "Exhumed Of The Earth". Gut gemachter Death Doom von Leuten, die professionell arbeiten und dem Genre gerecht werden können. Trotzdem hat mich das Album völlig enttäuscht, weil unter dem Strich für mich nichts bleibt als solider Death Doom und somit ein gutes Metal-Album. Metal zum Selbstzweck bedeutet mir aber nichts, ich bin kein "Metaller". Was ich in Musik suche, ist Passion, Emotion, etwas, das mich anspringt und fesselt. Genau das fehlt mir bei Paramaecium völlig; so gut die Musik auch gemacht ist, plätschert sie doch eindruckslos an mir vorbei. Ich fand das Album absolut belanglos, um es krasser auszudrücken. Die nervigen Texte machen es nicht eben besser, denn ich habe zwar prinzipiell nichts gegen Christen, aber die Thematik wurde ja nun wirklich oft genug durchgekaut. Wenn man die Inhalte wenigstens aus einer anderen Perspektive beleuchtet oder kreativ aufbereitet hätte... Nun ja. Nicht meine Band.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen