Seite 1 von 7
#1 Achtung Blasphemie: HipHop/Rap von obsolet 21.02.2010 14:34

Jau. Ich seh es schon kommen, dieser Thread wird entweder gar keinen oder massiven Hasszulauf bekommen. Jedenfalls, mal abgesehen von Dälek, die, soweit ich das mitbekommen habe, hier von einigen gemocht werden (so auch von mir) würd ich mal gern wissen, ob sich hier noch jemand was diesbezüglich reinzieht. Am liebsten was aus der Ecke des sogenannten "Conscious Rap", soll heißen mit gescheiten, intelligenten Texten. Ja, sowas gibt es tatsächlich, man möge es kaum glauben. Anbei mal eine Liste auf was ich momentan ziemlich steil gehe:

Dälek
Krs-One
Fugees (speziell The Score, die Blunted on Reality kenn ich nich nicht)
The Roots
Mos Def
Advanced Chemistry (aus deutschen Landen, die eigentlichen Pioniere des deutschen Hip Hop und NICHT Fanta 4)
Freundeskreis (zumindest die paar Sachen, die ich kenne)
Nas (hab ich früher gehört, muss mal testen ob ich das heute noch gut finde)

Anchecken muss ich unter anderem noch A Tribe Called Quest, die Native-Tongue Posse und einen der Pioniere, Afrika Bambaataa. Public Enemy nicht zu vergessen.

Was ich total hasse (und diesem Thread auch nur SEHR ungern sähe) wäre schwacher, hohlbrotiger Scheiß wie 50 Cent, Sido, Bushido, Fler, Eko Fresh und solchen Opferrap. Aber die Wahrscheinlichkeit dürfte gering sein...

Jedenfalls leg ich Wert auf gute Texte (nein, im Hip Hop ging es ursprünglich NICHT um Schlampen, Juwelen und Autos!!!), dicke Beats, Drums und Bass müssen krachen, gerne an den musikalischen Vorvätern wie Funk, Soul und Jazz angelehnt. Die Raps müssen fließen und mit guter Technik kommen. Ich hör mir auch gern Angeber an, aber nur wenn der MC auch direkt unter Beweis stellt, warum er sich für den Besten hält...alle anderen als Opfer und Hurensöhne bezeichnen kann jeder...Auch artverwandtes wünsch ich mir hier sehr, z.B Joy Denalane, die so eine Art "Neo-Soul" mit Hip Hop Einflüssen macht.

Sollte sich jemand wider Erwarten interessieren, ich such momentan noch guten deutschsprachigen Rap (hier im Lande scheint nur Scheiße zu existieren) sowie düsteren, harschen Kram ganz grob Richtung Dälek oder wie dieser eine Song von Dizee Rascal namens "Sirens". Leider ist der Rest von letztgenanntem total beschissen. So, mal sehen ob sich hier was tut...

#2 RE: Achtung Blasphemie: HipHop/Rap von BLACKBLOOD 21.02.2010 14:49

jeden wie er es mag aber meine sache ist es nicht. bei der mukke kriege ich nen hang zur aggression weil sie mich so nervt.
mir ist klar das diese Musik bzw ihre stufen generell zur kultur dieser erde gehören aber klarkommen tue ich bis zum heutigen tag nicht damit.
egal ob dälek oder sonst wer.

#3 RE: Achtung Blasphemie: HipHop/Rap von obsolet 21.02.2010 14:55

Ist ja auch kein Problem, ich krieg besagten Effekt von Schlager Aber, ich dacht es wär mal einen Versuch wert, bei so gut wie allen Genres steckt mehr drin, als ein kurzes Reinschnuppern offenbaren mag. Manchmal muss man auch die Leute ein klein wenig treten, kann Wunder wirken. Aber wenns net goit, dann goits net und dat is okee so. Ich geb die Hoffnung nich auf...

#4 RE: Achtung Blasphemie: HipHop/Rap von Iratus 21.02.2010 15:07

Hmmm, so en Zeug habe ich mal in meine pubertären Phase gehört und da war auch viel Scheiß dabei, wie ich grad mit nem Blick auf meine alten CDs gesehen habe.

Hier mal etwas, welches ich mir heute auch noch geben könnte:

- alte DMX
- alte Busta Rhmyes, bevor das mit dem Megamoneybusinessscheiß angefangen hat, hatte der echt Skill
- Scarface hatte auch was, denke die "The Last of a Dying Breed" war en ziemlich gutes Album
- dead prez fandt ich damals noch bombig
- und aus der Consciousnessecke fällt mir da grad E&A - "Eyedea & Abilities" ein

der Rest ist dann wie gesagt nicht der Rede wert gewesen. Aber alles gefühlte Ewigkeiten nicht mehr gehört, vielleicht sollte ich das mal wieder machen.

#5 RE: Achtung Blasphemie: HipHop/Rap von obsolet 21.02.2010 15:13

Ja, ich hab ganz früher viel Scheiße gehört, klar. Aber Busta Rhymes, stimmt. Der war irgendwie völlig abgefreakt, haha. Und wenn ich mich richtig erinnere, hatte der ziemlich gute Double- und Triple Time Technik, der konnte echt rappen wie ein Wasserfall in Lichtgeschwindigkeit. Muss mal checken, ob mich die Beats schicken, ich mags halt gern dick. Texte müssen natürlich auch was können. Rest teste ich ma aus, danke!

Es ist scheiße, dass sich dieser ganze pubertäre, testosteron-geschwängerte Gangsta-Bitch-Bling-Scheiß durchsetzt und der gute Kram meist unerfolgreich im Untergrund verschwindet.

#6 RE: Achtung Blasphemie: HipHop/Rap von TheWizard 21.02.2010 18:09

avatar

Genau das richtige für mich, gerade auch die Conscious Sache
Die von dir genannten sind alle Top. Die Größten im Anfang 90er Rap sind A Tribe Called Quest (Low End Theory !!!) Auch geil:
Wu Tang
Onyx
Gangstarr
Public Enemy
Run DMC
Black Sheep

Deutscher Hip Hop kann auch teilweise was. Check mal RAG. Mit das beste was ich ausm Land so kenne. Torch auch gut. Und die alten KIZ Sachen

In letzter Zeit hat mich allerdings Sage Francis begeistert, genauso wie Non Prophets (mit dem selben) und Atmosphere. Alles ganz große klasse, wenns um ernsthaften Rap geht. Sage selber macht auch viel in Richtung Slam Poetry. Is teilweise über Epitaph rausgekommen.

=> http://www.youtube.com/watch?v=sJ7w-z4BvMo (Sage Francis)
=> http://www.youtube.com/watch?v=wEBfCVIRcDA (Atmosphere)

#7 RE: Achtung Blasphemie: HipHop/Rap von obsolet 21.02.2010 18:19

Geilster Beitrag! Danke! Verfickt nur, dass ich gleich für 'ne Woche weg muss! Ich check den Shit aus und meld mich spätestens am Freitag wieder.

Kurz Edith: Torch, na klar...der war ja auch bei Advanced Chemistry früher. Was mal geil wäre: Torche feat. Torch...

#8 RE: Achtung Blasphemie: HipHop/Rap von Klaus-K. 21.02.2010 18:26

Super Thread, Obsolet! Genau meine Kragenweite. Ich finde es immer wieder schön zu sehen, dass es Leute gibt, welche die alten guten Sachen nicht vergessen haben. Damals war Rap/Hip-Hop so innovativ, da es um wesentlich mehr ging als nur um Titten und dicke Schlitten. Aber letzten Endes ist aus meiner Sicht fast jede Musikrichtung zu ihrer eigenen Karikatur geworden, ganz besonders Punk und Metal.

Busta Rhymes finde ich nicht gut, aber seine alte Band LEADERS OF THE NEW SCHOOL hab ich früher oft gehört. Jawoll, GANGSTARR ist ebenfalls klasse. Weitere Favoriten, die mir spontan einfallen:

PUBLIC ENEMY
BOOGIE DOWN PRODUCTIONS / KRS-ONE
SPEARHEAD (wenn auch kein lupenreiner Hip-Hop)
DE LA SOUL
ADVANCED CHEMISTRY ('Fremd im eigenen Land' ist zeitlos)
PARIS
N.W.A.

Und dann noch gerne die englischen Sachen wie HIJACK oder SILVER BULLIT.

#9 RE: Achtung Blasphemie: HipHop/Rap von play_slow_or_die 21.02.2010 18:50

Bin auch dabei! deutsches zeugs eher weniger, aber die von Klaus erwähnten SILVER BULLET z.b liebe ich auch. 20 seconds to comply sollte man unbedingt mal anchecken!

sonst bin ich mehr oder weniger großer fan von

Wu Tang Clan und ableger von diesem wie
GZA (liquid swords ist absolut top) und
ODB
aktuell feier ich
THE COOL KIDS ab. sehr geiles old school zeugs von zwei jungspunden. ein song heisst nicht umsonst '88.
RUN DMC
HOUSE OF PAIN
DANGGER MOUSE
DÄLEK
PUBLIC ENEMY
und bereits seit '86 bin ich riesen fan der allmächtigen
BEASTIE BOYS
N.W.A
und vieles mehr, was mir gerad nicht auf anhieb einfällt!

ich hab die hose jedenfalls recht regelmässig tief hängen

#10 RE: Achtung Blasphemie: HipHop/Rap von In-Slumber 21.02.2010 19:21

Jedi Mind Tricks (!!)
Artifactz
oder auch das neuere "Projekt" der Black Keys Typen BLAKROK
kann ich mir gut geben ab und zu.
Früher auch gern mal Too Strong & Silo Nation...
Cypress Hill auch mal hin und wieder... ach, gibbt da schon gutes, jenseits von Sido & Co., keine Frage.
Guter Thread!

#11 RE: Achtung Blasphemie: HipHop/Rap von Nougat 21.02.2010 21:58

avatar

Nä!

Wenn andere bei Gohtic Doom kotzen dann ich dabei.Das geht mal gar nicht.Wenn ich da allein diese Typen seh....."Ich bin der Coolste-Alle Frauen sind Bitches"...au Backe,wie alt sind diese Spacken eigentlich die so ein Bullshit verbreiten.?
Mit diese Sprüchen kommen unsere Lehrlinge jetzt schon an."Erst mal Chillen.,Alter!"(heist das so?)Da könnte ich rein-funken.

Meine absolute Hass und Kotz "Musik"(allein das Wort Musik in Verbindung mit diesen Mist ist schon eine Frechheit )

Aber so braucht jede Generation ihre Ekel-Mucke.Dafür bin ich zu alt.Da steh ich zu meiner Intoleranz .

#12 RE: Achtung Blasphemie: HipHop/Rap von play_slow_or_die 21.02.2010 22:06

a) wurde ja bereits explizit hier im thread darauf hingewiesen, das es jede menge hip hop fern ab von "alle frauen sind bitches" gibt. sido, 50cent und co findet heir wohl kaum einer gut und
b) hat das ganz sicher nix mit dem alter zu tun. du kannst hip hop ja scheisse finden, aber was du dabei anführst, sind nur vorurteile weil du vrmutlich nix groß anderes kennst als diesen ganzen mtv-Kommerz-schrott !

ps:

""Musik"(allein das Wort Musik in Verbindung mit diesen Mist ist schon eine Frechheit )" --> das ist echt der größte quatsch überhaupt...da hilft auch kein ironie-smiley!

#13 RE: Achtung Blasphemie: HipHop/Rap von Klaus-K. 21.02.2010 22:18

Zitat von Nougat
Nä!

Wenn andere bei Gohtic Doom kotzen dann ich dabei.Das geht mal gar nicht.Wenn ich da allein diese Typen seh....."Ich bin der Coolste-Alle Frauen sind Bitches"...au Backe,wie alt sind diese Spacken eigentlich die so ein Bullshit verbreiten.?
Mit diese Sprüchen kommen unsere Lehrlinge jetzt schon an."Erst mal Chillen.,Alter!"(heist das so?)Da könnte ich rein-funken.

Meine absolute Hass und Kotz "Musik"(allein das Wort Musik in Verbindung mit diesen Mist ist schon eine Frechheit )

Aber so braucht jede Generation ihre Ekel-Mucke.Dafür bin ich zu alt.Da steh ich zu meiner Intoleranz .



Is ja ok, wenn du die Musik nicht magst....allerdings frage ich mich, was du so an Hip Hop kennst... Wenn für dich die Charts Hip Hop repräsentieren, dann wäre es so als würde man zum Beispiel Rockmusik an Nickelback, Silbermond oder Tokio Hotel messen. Aufgrund deiner Aussagen gehe ich mal davon aus, dass dein Wissen über Hip Hop nur aus Vorurteilen besteht. Das erinnert mich an die Leute, für die zum Beispiel Metal nur mit Satanismus zu tun hat. Oberflächlicher geht's nimmer.

Mit der Aussage, dass Hip Hop keine Musik ist disqualifizierst du dich noch weiter. Und die Sache mit dem Alter ist natürlich auch ein Witz.

Weiter geht's mit der Parole "Ich bin der Coolste-Alle Frauen sind Bitches". Klar, find ich auch nicht gut, aber sind einige der Parolen, welche zum Beispiel im Metal oder Punk abgelassen werden, besser? Natürlich nicht. Ganz abgesehen davon ist Metal zum Teil auch extrem sexistisch, aber das nur mal so am Rande.

#14 RE: Achtung Blasphemie: HipHop/Rap von TheWizard 21.02.2010 22:26

avatar

Zitat von Nougat
Nä!

Wenn andere bei Gohtic Doom kotzen dann ich dabei.Das geht mal gar nicht.Wenn ich da allein diese Typen seh....."Ich bin der Coolste-Alle Frauen sind Bitches"...au Backe,wie alt sind diese Spacken eigentlich die so ein Bullshit verbreiten.?
Mit diese Sprüchen kommen unsere Lehrlinge jetzt schon an."Erst mal Chillen.,Alter!"(heist das so?)Da könnte ich rein-funken.

Meine absolute Hass und Kotz "Musik"(allein das Wort Musik in Verbindung mit diesen Mist ist schon eine Frechheit )

Aber so braucht jede Generation ihre Ekel-Mucke.Dafür bin ich zu alt.Da steh ich zu meiner Intoleranz .


Klasse Das waren 10/10 Punkte

Egal. Hab MF Doom vergessen. Wie oberpeinlich...

Und das hier is für Nougat: http://www.youtube.com/watch?v=pWxTOr3Zn0w

#15 RE: Achtung Blasphemie: HipHop/Rap von play_slow_or_die 21.02.2010 22:30

MF Doom

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz